Montag, 30. September 2013

Kleiner Geldbeutel (für Minimania) zum Verchöiferlä selber machen

Bei uns in der Schweiz ist zur Zeit das "Verchöiferlispiel" (das Spiel mit dem Kaufmannsladen) sehr angesagt, denn die Migros verteilt zur Zeit die gelungenen Minis. Unsere Kinder sind begeistert von den Minis und mit Mamma "Verchöiferlis" zu spielen. Bis jetzt haben wir ohne Geld gespielt, aber inzwischen haben die Jungs auch Münzen bekommen also fehlt noch der Geldbeutel dazu.. Weil auch noch einige Kindergeburtstage anstanden, kam mir irgendwann in den Sinn, dass man doch aus Tetrapacks auch Geldbeutel basteln kann.. Sofort bin ich im www fündig geworden: HIER habe ich eine Vorlage zum Ausdrucken gefunden. Diese Vorlage habe ich dann mit 50% augedruckt, also halb so gross und dann auf kleine Tetrapackbeutel (bei mir die leeren Packungen von den Nestlé Smoothies..) aufgezeichnet..

Schablone auf festem Karton anfertigen

auf den Tetrapack übertragen 

ausschneiden und nach Vorlage falten

mit Heissleim kleben, gut trocknen lassen und dann noch mit Klebestreifen verstärken

Druckknopf anbringen

So haben die Spielmünzen von unseren Jungs auch ein neues zu Hause bekommen.. der Grosse (knapp 4 Jahre) kann den Druckknopf sofort bedienen, der Kleine (2,5 Jahre) schafft es nicht immer beim ersten Versuch, aber es klappt auch, irgendwann..
Ich habe zuerst mit Klettverschluss versucht, aber den konnte ich nicht leimen, dass es hält und nähen wollte ich nicht, zu klein.. Aber es funktioniert wirklich gut mit den Druckknöpfen.
Ich finde die kleinen Geldbörsen gelungen und sie sind kleine, witzige Geschenke.. 

Wie gefallen Euch meine kleinen Geldbeutel zum "Verchöiferlä"?

Alles, alles Liebe-Euer Kreativhäxli





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen